Hier geht es zu den Vereins-News aus den Jahren: Opens internal link in current window2017 | Opens internal link in current window2016 | Opens internal link in current window2015 | Opens internal link in current window2014

Aktuelle News aus dem Hauptverein

HINWEIS: In dieser Rubrik Aktuelles finden Sie ab sofort nur noch News des Hauptvereines, wie Presseberichte, Ankündigungen, etc. Die restlichen News finden Sie in den jeweiligen Rubriken der einzelnen Abteilungen.

TuS Velmede-Bestwig erwandert seine historischen Sportstätten

Zu einer historischen Wanderung entlang der ehemaligen und neuen Sportstätten des TuS Velmede-Bestwig, lud der Vereinsvorstand seine Vereinsmitglieder am Tag der Deutschen Einheit ein. Dabei erhielten die Teilnehmer einen spannenden Einblick in die 125jährige Vereinsgeschichte und erfuhren auf anschauliche Weise allerhand Wissenswertes aus ihrem Vereinsarchiv.

Ausgangspunkt der Wanderung war am „Highway Man“ in Velmede, dem früheren Vereinslokal „Gasthof Mütherig“, in dem 1892 der Velmeder Turnverein gegründet worden ist. Im Jahr 1938 schließlich fusionierte der TV Velmede mit dem 1907 gegründetem SV Bestwig zum TuS Velmede-Bestwig, der bis zum heutigen Tag einen wichtigen Beitrag für die Dorfgemeinschaft im Doppelort leistet. Angeführt und moderiert wurde die historische Wanderung von Wolfgang Rinschen, dem Vorsitzenden des Bestwiger Heimatbundes. Nach mehr als einjährigerer Vorbereitung mit Bildmaterial aus dem Vereinsarchiv und des Bestwiger Heimatbundes, führte er die rund 30 Teilnehmer entlang ihrer Vereinsgeschichte.

Von den ehemaligen Fußballplätzen im „Hennen Ohl“ und hinter dem Bestwiger Bahnhofsgelände, vom neuen Rasensportplatz „Am Bähnchen“ bis zu den „Stratmannschen Wiesen“ hinter dem heutigen Gasthof Hengsbach und dem ersten Aschenplatz vor der Schützenhalle, veranschaulichte Wolfgang Rinschen den Teilnehmern eindrucksvoll die Entstehungsgeschichte des Velmeder und Bestwiger Fußballs von damals bis heute. Aber nicht nur „das runde Leder“ stand im Fokus der Vereinsgeschichte. Vor dem Bau der Dreifachturnhalle im Schulzentrum und der Turnhalle „Am Ostenberg“ waren auch Schützenplatz und Schützenhalle sportlicher Mittelpunkt des Doppelortes. So trainierte und spielte dort die Badmintonabteilung über lange Jahre auf Königsbühne und Tanzboden, was bei den beengten Verhältnissen nicht selten dafür sorgte, dass der eine oder andere Schläger zu Bruch ging. Heimisch fühlt sich der Verein heute im Gasthof Sauerwald, wo der Vorstand regelmäßig tagt „und wo die Fußballabteilung so mache Meisterschaft gefeiert und manchen Abstieg heruntergespült hat“, erinnert Wolfgang Rinschen im Beisein der lachenden TuS-Wanderer. Bei Getränken und Würstchen vom Grill, klang die Wanderung in gemütlicher Runde aus.

Dem TuS Velmede-Bestwig gehören derzeit ca. 1.600 Mitglieder an. Mit seinen sieben Abteilungen Fußball, Badminton, Rhönrad, Schwimmen, Laufen, Taekwondo und Turnen bietet der Verein ein attraktives Sportangebot für Velmeder und Bestwiger mit einer derzeitigen Altersstruktur von 3 bis 93 Jahren. Besonderes Engagement zeichnet der TuS Velmede-Bestwig jährlich mit dem „TuS-Herz“ aus. Damit würdigt der Verein ehrenamtliches Engagement „hinter den Kulissen“, das Angebote für kleine und große Sportler überhaupt erst möglich macht.

Schrottsammlung Fußball

Von alten Gartenmöbeln, Küchengeräten bis zu ausgedienten Spielsachen sammelte die Fußballabteilung des TuS Velmede-Bestwig am vergangenen Wochenende alles, was nicht mehr niet und nagelfest war. Rund 3,5 Tonnen Metallschrott kamen auf diese Weise zusammen, die mit freundlicher Unterstützung der Stratmann Städtereinigung entsorgt werden konnten. Der Erlös der Aktion kommt der Fußballabteilung des TuS zugute.

TuS löscht den Durst der Feuerwehr bei „HSKonFire“

Mit insgesamt 108 Teams aus dem gesamten Kreisgebiet hielten die Feuerwehren im HSK am vergangenen Samstag in Velmede ihre Leistungsnachweise ab. Der TuS war über den Veranstaltungstag verteilt mit 12 Mitgliedern vertreten, um mit Schützenverein und Männergesangsverein für das leibliche Wohl der Feuerwehrteams in der Schützenhalle zu sorgen. Mit rockiger und fetziger Musik heizte die Partyband Amadeus in der Velmeder Schützenhalle den Partygästen anschließend noch ordentlich ein.

Fußballabteilung des TuS Velmede-Bestwig
sammelt Schrott für guten Zweck

Blick in Geschichte:
TuS wandert zu seinen historischen Sportstätten

Auf eine lange Geschichte blickt der TuS Velmede-Bestwig zurück: 2017 wurde der Sportverein 125 Jahre alt. In dieser Zeit war der TuS - so hat es ein Blick ins Vereinsarchiv ergeben - an insgesamt 12 Sportstätten in Velmede und Bestwig aktiv. Mit einer „historischen Wanderung“ wirft der TuS Velmede-Bestwig ein Schlaglicht auf diese Örtlichkeiten.

Unter dem Motto „Wo Alfons (Bamfaste) turnte und Kalli (Gerhard) seine Tore schoss“ lädt der TuS Velmede-Bestwig am Mittwoch, 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit), alle Vereinsmitglieder und die gesamte Bevölkerung ein, einen Teil dieser alten Sportstätten noch einmal zu besuchen und unter sachkundiger Führung  an die berühmt-berüchtigten „alten Zeiten“ zu erinnern.

Start ist am 3. Oktober um 12.30 Uhr am „Highway Man“ in Velmede. Vor 125 Jahren - also im Jahr 1892 - nannte sich die Lokalität „Gasthof Mütherig“. Hier trafen sich Velmeder Männer und gründeten den Turnverein Velmede von 1892. Und auch geturnt wurde zunächst in eben diesem Gasthof . Im Jahr 1938 schließlich fusionierte der TV Velmede mit dem 1907 gegründeten SV Bestwig zum heutigen TuS Velmede-Bestwig.

Die Wanderung führt an den Bestwiger Ruhrwiesen - der ersten Sportstätte der TuS-Fußballer nach dem 2. Weltkrieg - zum Bestwiger Bahnhof. Dort befindet sich der frühere Fußballplatz des SV Bestwig. Das ist kein Zufall: In den Anfangsjahren war die Eisenbahn bevorzugtes Transportmittel der Fußballer im Sauerland. An den historischen Stationen gibt es unter fachkundiger Führung immer wieder spannende, witzige und lebenspralle Erinnerungen und Fakten zu Geschichte und Geschichten des TuS Velmede-Bestwig.

Weiter wird der Weg zum Valmesportplatz, zur Schützenhalle, zum Gasthof Sauerwald und zur Turn- und Schwimmhalle am Ostenberg gehen. Hier endet auch die etwa dreistündige Wanderung mit einem Klönabend bei Getränken und Gegrilltem. Ausdrücklich, so Vorsitzender Elmar Dünschede, möchte der Verein diese Wanderung durch die Zeitgeschichte mit allen Velmedern und Bestwigern gemeinsam durchführen: „Der TuS Velmede-Bestwig sieht sich als Bestandteil des Dorflebens unseres Doppelortes und war mit seinen Angeboten immer offen für alle Bürgerinnen und Bürger.“ Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt; die Teilnahme ist - selbstverständlich - kostenlos.

Fitness-Power für Frauen

Die Turnabteilung des TUS Velmede-Bestwig bietet 5x montags von 20:15 – 21:15 Uhr in der Ostenbergturnhalle ein neues Body-Workout für Frauen an. Start ist am Montag, 10. September. Bei dem Kraft-Ausdauer-Training unter der Leitung von Susanne Nübold wird mit Step-Aerobic, Hanteln, T-Bows und XCOs die körperliche Fitness trainiert. Frauen, die sich gern auspowern, können direkt zum 1. Termin in die Turnhalle kommen und mitmachen. Kosten für Nichtmitglieder: 15€, TUS-Mitglieder kostenlos.

Läufer planen Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke

Beim Ruhrtal-Volkslauf und Hochsauerland-Waldmarathon am 23. September, kann man sich in Bestwig-Föckinghausen bei der Stefan-Morsch-Stiftung registrieren

Egal ob klein oder groß – für alle Füße in Turnschuhen ist eine Strecke dabei: beim 38. Ruhrtal-Volkslauf und 37. Hochsauerland-Waldmarathon. Am Sonntag, 23. September, kann jeder vom Ferienpark Hollandia aus, in Bestwig-Föckinghausen (Hochsauerlandkreis) laufen, walken oder wandern. Gemeinsam mit der Stefan-Morsch-Stiftung, Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke, rufen die Organisatoren des TUS Velmede-Bestwig und der Leukämie- und Lymphom Selbsthilfegruppe Ruhr-Lippe von 8.30 bis 15 Uhr zur Registrierung als Stammzellspender auf.

Der Startschuss für den Marathon fällt um 9 Uhr. Um 10 Uhr folgt der Start zum Halbmarathon. Um 10.10 Uhr startet der Volkslauf über 11,5 Kilometer für Männer und Frauen, gleichzeitig starten die Walker, Nordic Walker und Wanderer über 11,5 km. Um 10.20 Uhr starten die Schüler und Schülerinnen (U12 und jünger) über die 1,3 km lange Strecke. Zum Schluss geht es um 10.30 Uhr auf die 3,7 km Strecke der Schüler und Schülerinnen für U14 – U20. Anmelden kann man sich bis Freitag, 21.09.2018: per Mail unter volkslauf(at)tus-velmede-bestwig.de oder unter 02904/1677. Nachmeldungen für alle Läufe werden am Veranstaltungstag ohne Nachmeldegebühr bis 30 Minuten vor dem Start angenommen.

Jedes Jahr erkranken allein in Deutschland etwa 11 000 Menschen an Leukämie. Viele Kinder oder Jugendliche sind davon betroffen. Wenn Chemotherapie und/oder Bestrahlung nicht helfen, ist eine Stammzelltransplantation die letzte Chance. Das funktioniert jedoch nur, wenn sich gesunde Spender als mögliche Lebensretter zur Verfügung stellen. In Spenderdateien wie der weltweit vernetzten Stefan-Morsch-Stiftung sind fast 32 Millionen Menschen registriert. Doch noch immer gibt es für manchen Patienten keinen passenden Spender.

Zusammen mit der Stefan-Morsch-Stiftung, die vor 30 Jahren als erste Stammzellspenderdatei Deutschlands gegründet wurde, wollen die Läufer dazu beitragen, dass irgendwann jedem Leukämie-Patienten wirklich geholfen werden kann. Bereits 2016 hat die Leukämie- und Lymphom Selbsthilfegruppe (SHG) Lebensretter für Blutkrebspatienten gesucht. Holger Steinke aus der SHG hat den Vorstand des Sportvereins auf die Idee gebracht, die Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke zu wiederholen. Steinke: „Lasst Euch typisieren! Mit jedem neu gewonnenen Spender erhöht sich die Chance, dass einem an Leukämie erkrankten Menschen mit Blutkrebs geholfen werden kann.

Eine Typisierung ist ganz einfach: Zunächst sollte man sich über die Stammzellspende informieren. Am einfachsten geht das vorab über die Homepage der Stiftung. Sie sind gesund und volljährig? Wenn Sie nicht älter als 40 Jahre sind, können Sie kostenlos typisiert werden. Jugendliche können sich ab 16 Jahren mit der schriftlichen Einwilligung der Eltern ebenfalls als Stammzellspender registrieren lassen. Allerdings gibt es wichtige Ausschlusskriterien. Dazu gehören bestimmte schwere Erkrankungen und die Zahl der Schwangerschaften.

Weitere Informationen? Die Stefan-Morsch-Stiftung ist unter der gebührenfreien Hotline 08 00 - 766 77 24 oder über info@stefan-morsch-stiftung.de erreichbar. Auf der Homepage www.stefan-morsch-stiftung.de oder via Facebook kann man sich ebenfalls informieren. Auch Spendengelder sind darüber hinaus willkommen.  Stefan-Morsch-Stiftung – Hilfe für Leukämie-und Tumorkranke: Kreissparkasse Birkenfeld, IBAN: DE35 5625 0030 0000 0797 90, BIC: BILADE55XXX

Hintergrund: Die Stefan-Morsch-Stiftung
Seit mehr als 30 Jahren die Stefan-Morsch-Stiftung für eine verbesserte Betreuung der Patienten und ihrer Angehörigen. Der der 16-jährige Stefan Morsch aus Birkenfeld erkrankte Anfang der achtziger Jahre an Leukämie. Als erstem Europäer wurde ihm 1984 fremdes Knochenmark übertragen. Der Junge überlebte jedoch die Nachsorge nicht. Das ist der Grund, warum die Stiftung nicht nur für die Registrierung als Stammzellspender wirbt, sondern auch Patienten ihre Hilfe anbietet. Aus eigener Erfahrung weiß man hier, welche Komplikationen bei der Therapie auftreten können, aber auch welche finanziellen und psychischen Folgen die Patienten und deren Angehörige belasten. „Deshalb sind wir als Stiftung auch für die Patienten da – in jeder Frage.“

Weitere Informationen erhalten Sie in den nachfolgenden PDF-Dokumenten:

„Effektives Ganzkörpertraining“:
TuS-Kurse starten wieder durch

Nach den Sommerferien startet der TuS Velmede-Bestwig e.V. wieder mit seinen Angeboten im Bereich Präventionssport: Die bekannten Sportkurse „Rücken-Fit“ haben jetzt den neuen Namen „Effektives Ganzkörpertraining“ bekommen.

Der Kurs von Annette Werner startet am Montag, 3. September, um 18 Uhr; von Christin Siebers am Dienstag, 4. September, um 19 Uhr; von Barbara Hensel am Mittwoch, 5. September, um 17.45 Uhr und 19.30 Uhr sowie am Donnerstag, 6. September, um 19.30 Uhr. Die Kurse vom Gerda Hesseken beginnen am Montag, 10. September, um 18 Uhr sowie um 19.30 Uhr. Wichtig: Die Kurse von Gerda Hesseken beginnen beruflich bedingt erst eine Woche später als vorab bekanntgeben - nämlich am Montag, 10. September. Für ihre Kurse stehen noch wenige freie Restplätze zur Verfügung. Für Interessierte gibt es weitere Informationen unter gerdahesseken(at)googlemail.com per E-Mail.

Auch die Senioren beginnen ihren Sport mit der Übungsleiterin Barbara Hensel unter einem neuen Namen: „Bewegtes Alter - gezieltes Fördern“. Ihr Kurs beginnt am Montag, 10. September, um 17 Uhr.

Fragen zu den bestehenden beantwortet Angelika Pavan unter angelika.pavan(at)tus-velmede-bestwig.de per E-Mail.

Sportangebote in der Ostenbergturnhalle

Nach den Sommerferien startet die Turnabteilung des TUS Velmede-Bestwig wieder mit den bekannten Sportangeboten in der Ostenbergturnhalle Velmede.

- Rücken & Co: Start Montagskurs ab 03.September von 17:30 – 18:45 Uhr und Mittwochskurse ab 05. September von 17:30 -18:45 Uhr und von 18:45 – 20:00 Uhr
- Fitnessgymnastik für Frauen: mittwochs ab 29. August von  20:15 – 21:15 Uhr
- Kinderturnen: donnerstags ab 30. August: Kindergartenkinder von 16:15 – 17:15 Uhr und Grundschulkinder von 17:15 - 18:15 Uhr,
  das Eltern-Kind-Turnen startet eine Woche später ab 06. September von 15:00 – 16:00 Uhr
- Zumba: freitags ab 07. September von 18.00 – 19:00 Uhr

Gesundheitssport im TuS Velmede-Bestwig

Egal, ob allein, in der Gruppe oder als Mannschaft: Sport macht Spaß. Für Menschen, die sportlich aktiv sind, wird aber auch ein anderer Aspekt immer wichtiger - Sport soll auch der eigenen Gesundheit dienen. Der TuS Velmede-Bestwig hält deshalb ein umfangreiches Angebot im Bereich Gesundheitssport vor: Gleich mehrere Übungsleiterinnen bieten Kurse an, die gezielt Haltung und Bewegung fördern - und vor allem Problemen vorbeugen.

Besonders wichtig ist dabei der Aspekt der Weiterbildung – sowohl sportlich, aber auch in der Organisastion und Durchführung der Kursangebote. Dass die neuen Datenschutzbestimmungen auch für die Sportangebote im Gesundheitssport von Bedeutung sind, darüber informierte in einem Arbeitsgespräch der Vereinsvorstand seine Kursleiterinnen.

Der 1. Vorsitzende des TuS Velmede-Bestwig, Elmar Dünschede, nutzte gemeinsam mit Angelika Pavan, Geschäftsführerin Gesundheitssport, die Gelegenheit, den engagierten Übungsleiterinnen die Planungen in Sachen Kooperationen und Gesundheitssport vorzustellen. Für den Bereich Koronarsport wurden bereits im Mai die organisatorischen Grundlagen mit Blick auf die Änderungen im Datenschutz von der Geschäftsführerin Karin Bathen und vom Vereinsvorstand überarbeitet.

Laufabteilung des TuS Velmede-Bestwig richtet
38. Ruhrtal-Volkslauf &  37. Hochsauerland-Waldmarathon
in Föckinghausen aus

Bestwig-Föckinghausen. Der Lauftreff des TuS Velmede-Bestwig richtet am Sonntag, den  23. September 2018 den 38. Ruhrtal-Volkslauf mit Walking/Nordic Walking und den 37. Hochsauerland-Waldmarathon aus. Die Volksläufe über 11,5, 3,7 und 1,3 km sind gleichzeitig Wertungsläufe des Volksbank Sauerland Lauf Cups 2018  der Laufserie des LAC Veltins Hochsauerland. Start und Ziel der Läufe befinden sich am Ferienpark Hollandia in Bestwig-Föckinghausen.

„Die Veranstaltung bietet für alle Laufbegeisterten und Dauergäste des Volksbank Sauerland Lauf Cups 2018 abwechslungsreiche und anspruchsvolle Laufstrecken durch die herrliche Landschaft des Naturparks Arnsberger Wald“, sagt Anne Burmann, die 1. Abteilungsleiterin der Laufabteilung. „Unser alljährliches Laufevent ist ein unverfälschtes Naturerlebnis im Sauerland, bei dem so mancher Höhenmeter zu bewältigen ist und ist bei Wind und Wetter für viele Lauf- und Marathonfans fester Bestandteil ihres jährlichen Laufkalenders“, freut sich die Abteilungsleiterin.

Der Startschuss für den Marathon fällt um 9.00 Uhr. Um 10.00 Uhr folgt der Start zum Halbmarathon. Anschließend um 10.10 Uhr startet der Volkslauf  (Laufcupwertung) über11,5 Kilometer für Männer und Frauen, gleichzeitig starten die Walker und Nordic Walker über 11,5 km. Um 10.20 Uhr starten die Schüler und Schülerinnen (U12 und jünger) über die 1,3 km lange Strecke (Laufcupwertung). Zum Schluss geht es um 10.30 Uhr auf die 3,7 km Strecke der Schüler und Schülerinnen für  U14 – U20 (Laufcupwertung).

Zusätzlich  wird  in diesem Jahr  auch  wieder eine 11, 5 km lange Wanderstrecke  angeboten. Die Wanderer starten zusammen mit den Walkern um 10:10 Uhr. Anmeldung und Auskunft über die Wanderstrecke erfolgt direkt am Startpunkt. Online-Anmeldungen sind auch bis zum 21.09.2018 möglich. Nachmeldungen für alle Läufe werden am Veranstaltungstag ohne Nachmeldegebühr bis 30 Minuten vor dem Start angenommen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Anmeldung und weitere Informationen telefonisch unter 02904/1677 oder via E-Mail volkslauf@tus-velmede-bestwig.de

TuS Velmede-Bestwig bietet Entspannung mit Naturerlebnis

Viel Entspannung für Körper, Geist und Seele bietet die Turnabteilung des TuS Velmede-Bestwig in den Sommerrmonaten allen Interessierten mit einem kostenlosen  QiGong-Kurs an. Das von Kursleiterin Karin Bathen organisierte Kursprogramm umfasst das Entdecken der eigenen Lebensenergie in Form von Atem und Naturkraft, die durch Übungen mit Geist und Körper in Einklang gebracht werden.

An insgesamt sieben Abenden bietet der TuS Velmede-Bestwig immer donnerstags von 19 bis 20 Uhr dieses einzigartige Angebot auf dem Naturrasenplatz "Am Bähnchen" allen Sportbegeisterten an, die Lust haben, in der Abendsonne mit Ausblick auf das Ruhr- und Valmetal die eigene Mitte zu finden. Das Kursprogramm startet am 19. Juli um 19 Uhr und endet am 30. August.

Zu den Wurzeln des TuS Velmede-Bestwig 92/07 e.V.

Als eines der ersten Ergebnisse der "Zukunftswerkstatt TuS"  plant der TuS Vorstand eine gemeinsame Veranstaltung für alle Sportler, Mitglieder und Freunde des TuS Velmede-Bestwig. "Wir reden viel zu wenig miteinander, wir kennen doch nur unsere eigene Mannschaft", so eine Teilnehmerin der Zukunftswerkstatt. Diesen Gedanken hat der Vereinsvorstand aufgegriffen und nach einer Gemeinschaftsveranstaltung für seine sieben Abteilungen gesucht.

Herausgekommen ist nun ein offener Wandertag, zu dem alle TuSler aber auch alle Velmeder und Bestwiger eingeladen sind. Der Termin steht. Und damit es nicht ganz so trocken durch Feld und Flur geht, hat sich der Verein etwas einfallen lassen. Am 03.10.2018 wird unter dem Motto "Wo Alfons (Bamfaste) turnte und Kalli (Gerhard) seine Tore schoss" gewandert. Zur Zeit ist der Verein auf der Suche nach einen geeigneten Wanderführer, der den Wanderfreunden einen geschichtlicher Einblick an den alten Sportstätten geben soll.

An 10 Stationen rund um  den Doppelort wollen wir an alten, längst aufgegeben Sportstätten noch einmal an die Vergangenheit und unsere 125jährige Sporttradition erinnern.

Auch die gemütliche Seite soll an diesem Tag nicht zu kurz kommen. Geplant ist, den Wandertag mit einem Klönabend bei Bier und Gegrilltem an der Schwimmhalle enden zu lassen. Also liebe Sportlerinnen und Sportler, wer Interesse hat, bitte den Termin 03.10.2018 vormerken.

TuS und Akademie-Praxis fördern in Bestwig die Gesundheit

Turn- und Sportverein und Bildungsakademie kooperieren
– gemeinsame Angebote nach Ostern

Der Turn- und Sport-Verein Velmede Bestwig und die Akademie-Praxis für Physiotherapie in der Bildungsakademie für Therapieberufe bieten künftig gemeinsam Kurse und Weiterbildungen für die Gesundheit an. Ab dem 9. April, also nach den Osterferien, gibt es Beckenbodentraining, Anleitungen für die Babymassage, Fitnesstraining im Alter, Kurse zur Sturzprophylaxe und Bewegungstraining für Eltern mit dem Kinderwagen.

„Also für alle Altersgruppen etwas. Daher ist das für den TuS Velmede-Bestwig eine sinnvolle Erweiterung unseres Angebots“, sagt der Vereinsvorsitzende Elmar Dünschede. Die Bevölkerung werde älter und das Bewegungsangebot für jüngere Menschen angesichts fehlender Mobilität am Arbeitsplatz immer wichtiger: „Damit stellen wir uns auch auf den demografischen Wandel und gesellschaftliche Veränderungen ein.“

Die Akademie-Praxis erhofft sich ihrerseits eine Stärkung des Gesundheitsstandortes Bestwig. „Gemeinsam können wir viel mehr Menschen erreichen und neue Angebote auf den Weg bringen“, erklärt Praxisleiterin Magdalena Hönick. Die Bildungsakademie bildet Ergo- und Physiotherapeuten aus. Die Akademie-Praxis wendet das Wissen an, das in der Ausbildung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen vermittelt wird.

Träger der Bildungsakademie sind die Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel aus dem Bergkloster Bestwig und die Elisabeth-Klinik in Bigge. Auch das Berufskolleg Bergkloster Bestwig hat seine Ausbildungsschwerpunkte im Sozial- und Gesundheitswesen. „Hier sind ebenfalls Synergien erkennbar, die wir künftig im Bereich der Gesundheitsprävention und -förderung nutzen wollen“, blickt Akademieleiter Andreas Pfläging nach vorn. Kooperationen zwischen der Bildungsakademie und dem TuS hat es auch in der Vergangenheit schon gegeben. So finden beispielsweise mehrere Rückengymnastik-Kurse des TuS in den Räumen der Bildungsakademie statt.

Nach den Osterferien starten folgende, gemeinsam veranstaltete Kurse:

Babymassage:
fünfmal 60 Minuten ab Mittwoch, 11. April, 9.30 Uhr im Christophorus-Haus Velmede, Bundesstraße 30. Zu dieser Fortbildung gehört bereits ein Vortrag am Dienstag, 10. April, um 18 Uhr. Im Fokus dieses nach den Kriterien der Deutschen Gesellschaft für Babymassage zertifizierten Kurses liegt die Stärkung der Bindung zwischen Eltern und Kind. Diese Bindung legt das Fundament für die Ausprägung von Selbstvertrauen und Selbstbestimmung.

„Wir lassen Sie nicht fallen“ – Sturzprophylaxe:
zwölfmal 60 Minuten ab Dienstag, 17. April, 14 Uhr, im Christophorus-Haus Velmede, Bundesstraße 30. Dieser Präventions-Kurs richtet sich an Menschen, die beginnende Probleme mit dem Gleichgewicht bzw. Angst vor dem Fallen haben. Ziel ist es, das Sturzrisiko durch Gleichgewichts- und Koordinationsübungen so weit wie möglich zu senken.

Beckenbodengymnastik:
zwölfmal 60 Minuten ab Donnerstag, 12. April, 16 Uhr, in der Sportaula des Berufskollegs Bergkloster Bestwig, Bergkloster 1. Dieses Programm wird von den Krankenkassen gefördert und richtet sich an alle, die eine Kräftigung ihrer Beckenbodenmuskulatur erreichen möchten. Ziel ist die Verbesserung der Lebenssituation im Hinblick auf Beckenboden und Blase, Kräftigung der Muskulatur und Verhalten im Alltag.

„Move yourself Mama“, Outdoor-Training für Eltern mit Kinderwagen:
achtmal 60 Minuten ab Freitag, 13. April, 9.30 Uhr vor der Akademie-Praxis, Bundesstraße 108. Dieses Angebot verspricht doppelten Spaß für Mutter bzw. Vater und Baby: Während das Kleinkind die frische Luft genießt, dürfen Mama und Papa ordentlich schwitzen. Gerade in den ersten Lebensmonaten erfordert das Baby viel Aufmerksamkeit. Das muss die Eltern aber nicht davon abhalten, Sport zu treiben. Es geht auch mit dem Kind, wie dieses angeleitete Bewegungs-Angebot zeigt.

Anmeldungen nimmt die Akademie-Praxis für Physiotherapie entgegen:
Telefon 02904 976-9321, akademie-praxis(at)smmp.de.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

Einladung zur Jahreshauptversammlung des Jugendrates